Roadtrip 2019

SpoFunnis Roadtrip 2019 – Ein Rückblick

Ende 2018: Startschuss für den Roadtrip!

Die Roadtripreise lag bei unserem ersten Treffen noch in weiter Ferne. Doch schon Ende 2018 begannen wir mit verschiedenen Fundraisingaktionen. Der Roadtrip soll für alle finanzierbar sein und der Teilnehmerbeitrag niedgirg gehalten werden. Also begannen wir schon früh mit verschiednen Spendenaktionen. Einige neue Aktionen wurden für den Roadtrip ins Leben gerufen. Mit „Spende Dein Pfand“, gooding.de, amazon smile, „Neue Masche“ und „Platz schaffe mit Herz“ konnten wir uns den Traum von unsrem ersten Roadtrip ermöglichen!

09.08.2019: Start in Teningen

Am 09.08.2019 begann das neue SpoFunnis – Abenteuer. Mit 19 SpoFunnis-MitarbeiterInnen und drei Kleinbussen starteten wir den ersten Roadtrip der SpoFunnis-Geschichte!

09.08 – 13.08.2019: Frankreich, Normandie

Unsere erste Roadtrip-Etappe führte uns in die französische Normandie. Untergebracht waren wir in Feriennhäusern auf einem Bauernhof. Der Aufenthalt in der Normandie wurde unter anderem für Teambuilding und Erlebnispädagogik genutzt. Auf dem Programm standen außerdem Ausflüge, eine Nachtwanderung, Erkundung der herrlichen Gegend und vieles mehr. Die Mahlzeiten bereiteten wir gemeinsam zu und konnten diese auch meist draußen genießen. Abends wurde gemeinsam gespielt und gemütlich zusammen gesessen. Das Gelände und das Wetter trug zudem zu einem sehr gelungenen Start in den Roadtrip bei.

13.08 – 21.08.2019: England, Cornwall

Nach einem gelungenen Roadtrip-Auftakt in Frankreich, wurden dann am 12.08 die Kleinbuss für England gepackt. Vor uns lag die Überquerung des Ärmelkanals mit der Fähre und die erste Berührung mit dem Linksverkehr.

In Cornwall dann angekommen, erlebten wir eine unvergessliche Zeit! Zunächst mussten wir mit Improvisation und Teamgeist die ersten Tage mit Regen überwinden. Unser starkes Durchhaltevermögen sollte dann auch belohnt werden. Bei dann herrlichem Wetter genossen wir 8 tolle Tage in der traumhaften Gegend von Cornwall. Tagesausflüge nach Lands End, in englische Kleinstädte, Schwimmbad, in Fischerdörfchen, sowie nach Tintagel mit der King Arthur – Sage standen auf dem Programm. Aber auch spontane Aktionen, wie ein Abendessen auf den Klippen bei Sonnenuntergang oder Baden im 17 Crad kalten Athlantik ließen wir uns nicht nehmen. Zwischen den täglichen Aktionen führten wir gemeinsame Workshops durch. Dabei wurde wichtiger Imput für die JungmitarbeiterInnen und deren Arbeit bei SpoFunnis vermittelt. In Cornwall übernachteten wir in Zelten auf einem Campingplatz. Im Campingstyle wurde dann auch gekocht, gefühstückt und auch sportlich ausgetobt. Schon bei der Abfahrt hatten die MitarbeiterInnen Sehnsucht nach der traumhaften Gegend in Cornwall!

21.08. – 23.08.2019: Großstadtabenteuer London!

Zwei Tage voller einmaliger Eindrücke erlebten wir dann in London. Am 21.08 startete die Roadtripcrew bei bestem Wetter das Abenteuer in die britische Hauptstadt. Am Tag der Ankunft schlenderten wir zunächst durch das abendliche London und erlebten das erste Highlight. Der Besuch bei der weltberühmten Tower Bridge (by ninght) ließ die Handykameras nicht mehr still stehen. Am nächsten Tag hatten alle Kleingruppen, bestehend aus den MitarbeiterInnen, das gleiche Ziel: möglichst viele Sehenswürdigkeiten am heutigen Tage zu besichtigen. Jede Gruppe hatte ihren eigenen Weg, den ambitionierten Anspruch zu erfüllen. Neben den klassischen Sehenswürdigkeiten wie dem Buckingham Palace, Big Ben oder London Eye, machte sich eine Gruppe auf den Weg zu Londons Fußballstadien. Zur Erholung vom Großstadtrubel trafen sich einige von uns im Hyde Park zu einem Picknick und Kartenspiel. Am Ende des London-Aufenthalts konnten wir festhalten, dass alle MitarbeiterInnen auf ihre Kosten gekommen und mit den zwei Tagen vollends zufrieden sind. Die Bilder sprechen für sich.

23.08 – 25.08.2019: Abschluss im Westerwald

Unser letzte gemeinsame Etapppe führte uns nach Langenbach im Westerwald. Bevor wir in den gemütlichen Roadtrip-Ausklang übergingen, mussten noch einige organisatorische Dinge erledigt werden. Dazu gehörten das Reinigen der Busse und trockenen der angefeuchteten Zelte. Bei warmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein im Westerwald, waren die Aufgaben bei guter Stimmung sofort erledigt. Die Zeit wurde zudem genutzt, den Roadtrip genauestens zu analysieren und zu reflektieren. Dazu arbeiteten wir die Wünsche und Befürchtungen, die wir vor einigen Monaten aufgeschrieben hatten, auf. Zwischendurch genoss die Roadtripcrew den Aufenthalt bei sportlichen Aktivitäten wie Speedminton oder einem Fußballtennis-Turnier. Themstiert wurde auch die nähere Zukunft von SpoFunnis. In Arbeitsgruppen wurden zu sehr spannenden Themen neue Konzepte und Ideen geschmiedet. Man darf gespannt sein, was sich die MitarbeiterInnen noch so alles einfallen lassen. Den Roadtrip ließen mit einem gemütlichen Grillabend sowie einer Nachtwanderung ausklingen.

25.08.2019: Rückkehr nach Teningen

Am 25.08 kehrte die Roadtripcrew zurück nach Teningen! Die drei Kleinbusse wurden von den Angehörigen der MitarbeiterInnen sehnsüchtig am Spüro erwartet. Bei der Ankunft überraschten wir die Eltern und Angehörigen mit einem kleinen Flashmob. Eine unglaublich schöne Reise geht zu Ende. Man kann gespannt sein was die Zukunft alles bringt. Der nächste Roadtrip für das nächste Jahr ist schon in Planung. Man darf gespannt sein, wo der SpoFunnis Roadtrip 2020 uns nächstes Jahr hinführt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s